parent nodes: Herrscher

Christian_V

* 15. April 1646 in Flensburg
† 25. August 1699 in Kopenhagen

war von 1670 bis 1699 König von Dänemark und Norwegen.

Mit Wirkung vom 15. April 1683 ließ Christian V. die bislang in den einzelnen Gebieten Dänemarks gültigen Rechte (Jütisches Recht, Schonisches Recht und Seeländisches Recht) durch das Dänische Gesetzbuch (Danske_Lov) ersetzen.

1686 belagerte er die Freie Reichsstadt Hamburg mit einem 16.500 Mann starkem Heer, um diese einzunehmen, musste jedoch trotz heftigster Kämpfe nach einem Vergleich die Eroberungspläne aufgeben.