parent nodes: Militaer

Marine_Depot_Duesternbrook

Militärische Zeiten

* 1864 Nach dem Deutsch Dänischen Krieg von 1864 und dem Friedensvertrag von Wien (1864) wurde Schleswig-Holstein der gemeinsamen preußischen und österreichischen Verwaltung unterstellt.

* 1865 Durch die sog. »Gasteiner Konvention« vom August 1865 gelang es Preußen, Kiels Hafen als Stützpunkt für seine Marine zu gewinnen. Der Marinefiskus erwarb die Kieler Seebadeanstalt und ließ sie 1865 als Marinedepot herrichten.

* 1866 Am 24. Dezember 1866 unterzeichnete König Wilhelm das Gesetz, durch welches Schleswig-Holstein mit Preußen vereinigt wurde

* 1867 Am 24. Januar 1867 verkündete Graf Karl von Scheel-Plessen auf dem Kieler Schloss die Eingliederung beider Herzogtümer in den preußischen Staat.

* 1868 Als aufgrund der Kabinettsorder vom 23. Mai 1867 auf dem Ostufer die Königliche (Kaiserliche) Werft entstand, wurde ab 1868 das Marinedepot dorthin verlegt.

Quellen:
Stoy, Vera: Kiel auf dem Weg zur Großstadt. Kiel: Ludwig, 2003